Skip to main content
TAXI

&MIETWAGEN
Genossenschaft Halle/S. • eG
älteste Taxizentrale in Halle seit 1930

Ortskunde-Prüfung Taxischein

Standplatz Mansfelder Straße
Mansfelder Straße (Straßenbahn-Haltestelle Saline)

Taxifahrer kennen Straßen, Hausnummern, Krankenhäuser, …

Ortskunde-Prüfung


Ortskundig, Straßen und Hausnummern

Alle Straßen in Halle kennen?

Ein Taxifahrer braucht fundiertes Wissen über seine Stadt.
Taxifahrer müssen ihr Wissen vor Erteilung eines Führerscheines zur Fahrgast-Beförderung (FzF) oder auch Taxischein bei der zuständigen Behörde (Führerscheinstelle) nachweisen. Das wird in Deutschland in Form der Ortskundeprüfung durchgeführt.

Die Stadt Halle hat etwa 1.717 Straßen (Stand 2018). Gut vorbereitete und langjährig erfahrene Taxifahrer kennen nahezu alle Straßen ihrer Stadt.

Anfänger hingegen sind meist auf ihr Navi angewiesen, um langes Suchen und Umwege zu vermeiden. Die Nutzung von Navis ist heute ohnehin Standard.

Schnell die Hausnummern finden

Die Hausnummern sind nach Gebäuden / abgegrenzten Grundstücken zugeteilt. Dabei hat die rechte Straßenseite gerade Hausnummern und die linke Straßenseite ungerade Hausnummern. Radial vom Orts-Zentrum weg die steigen die Hausnummern an. Vom Zentrum weg sind also immer rechts die geraden Nummern und links dieungeraden Nummern. Das gilt für radiale Straßen-Anordnungen.

Bei tangentialen Straßen-Anordnungen führen diese in Kreisen um das Zentrum herum. Hier sind die Hausnummern im Uhrzeigersinn vergeben. Sie beginnen meist in einem historisch auffälligen Ortsteil. Im modernen Städtebau ist eine tangentiale Straßen-Anlage nicht mehr wegzudenken.

Ortskunde trotz Navi - Taxischein

Trotz Ausstattung mit Navi brauchen künftige Taxifahrer ein Grundwissen, das sich nicht nur auf Straßen beschränkt. Fahrgäste wollen vom Taxifahrer bei Bedarf auch Infos zu seiner Stadt erhalten. Ebenso muss ein Fahrer öffentliche Einrichtungen kennen. Das sind Arztpraxen, Krankenhäuser, Reha-Zentren und medizinisch-therapeutische Einrichtungen. In unserem aktuellen Ortskundekatalog befinden sich viele Fragen zu Objekten, Straßen und Stadtteilen und Stadtvierteln.

Der Katalog entält auch Tipps zu kulurellen und historischen Einrichtungen und Sehenswürdigkeiten.
Den Katalog mit etwa 34 Seiten erhalten Sie bei der zuständigen Behörde.


Vorbereitung Taxischein und Führungszeugnis

Fragen zur Ortskunde-Prüfung, Prüfungstermine 2019/2020

Es gibt 30 Prüfungsfragen

  • 3 Fragen zur Taxiordnung der Stadt Halle.
  • 15 Fragen zu Objekten und deren Standorten.
  • 10 Fragen zu Straßen/Plätze/Objekte in Stadtteilen/Stadtvierteln/Stadtbezirken.
  • 2 Fragen zu kürzeste Fahrstrecke/Anfahrwege/Autobahnen und Bundesstraßen im und um dasTerritorium der Stadt.

Weitere Infos auch zum Taxischein unter Vorbereitung zur Ortskundeprüfung bei der Stadt Halle.

Unterlagen zur Vorbereitung auf die Prüfung können Interessierte bei der Stadt Halle, FB Sicherheit, Abteilung Stadtordnung erhalten. Die Kosten hierfür betragen 5,- Euro.

Die Teilnahme an der Ortskundeprüfung bedarf einer Zulassungsbestätigung durch die zuständige Führerscheinstelle (Prüfauftrag). Dieser Prüfauftrag ist zum Prüfungstermin mitzubringen und dem verantwortlichen Prüfer vorzulegen.

Ortskunde Taxifahrer bis zum Juni 2020 zum Download: Ortskundeprüfung 2019/2020.
Die ersten drei Seiten zur Ortskundeprüfung können Sie auch unter Ortskundeprüfung Auszug einsehen. Änderungen zum Ortskundekatalog finden Sie unter Ortskundekatalog.

Die Ortskundeprüfung findet jeweils am Freitag zu den Prüfungsterminen statt.
Die Prüfungsgebühr beträgt 40,00 €
Prüfungsort: Am Stadion 5, 06122 Halle, Zimmer 854 (8. Etage),
Treffpunkt: 10.00 Uhr
Prüfungsbeginn: 10.15 Uhr
Prüfungsende: 12.00 Uhr (inklusive Auswertung).

Die nächsten Prüfungstermine 2019/2020:
18.10.2019, 15.11.2019, 13.12.2019,
17.01.2020, 21.02.2020, 13.03.2020, 17.04.2020, 08.05.2020, 12.06.2020, 10.07.2020


Ein Führungszeugnis für den Taxischein ist Pflicht

Ausstellende Behörde

Ein Führungszeugnis kann nur dort ausgestellt werden, wo die antragstellende Person mit Haupt- oder Nebenwohnsitz gemeldet ist. Das private (einfache) Führungszeugnis dient als Nachweis der Unbescholtenheit bei der Arbeitsaufnahme und wird direkt an den Antragsteller nach Hause versandt.

Gebühr: 13,00 EUR für das private, das behördliche und das erweiterte Führungszeugnis. Die Gebühr ist bei der Antragstellung zu entrichten.
Bearbeitungsdauer: ca. 2 Wochen für das private, das behördliche und das erweiterte Führungszeugnis.
Erforderliche Unterlagen: Personalausweis bzw. Reisepass, Geburtsname der Mutter.


Abteilung Stadtordnung:
Punzel, Andreas
FB Sicherheit, Abt. Stadtordnung, Zimmer 834
Adresse: Am Stadion 5, 06122 Halle

Postanschrift: Stadt Halle (Saale), FB Sicherheit, Abt. Stadtordnung
Telefon: 0345/ 221- 1266
Fax: 0345/ 221- 1367

Öffnungszeiten:
Dienstag     09:00 bis 12:00 Uhr sowie 13:00 bis 18:00 Uhr,
Donnerstag 09:00 bis 12:00 Uhr sowie 13:00 bis 16:00 Uhr
Mo, Mi, Fr nach Vereinbarung.